Sprechen wir über Ihr Projekt!

+49 89 809 1329 0

StartseitePressemitteilungDie Technicis-Gruppe, europäischer Marktführer im Bereich professioneller Übersetzung, wird zu Acolad

Die Technicis-Gruppe, europäischer Marktführer im Bereich professioneller Übersetzung, wird zu Acolad

29/01/2019

Technicis-devient-acolad
Der europäische Marktführer erzielte im Jahr 2018 Umsätze in Höhe von 117 Millionen Euro. Er möchte nun seine Markenstruktur klarer und einfacher gestalten, um seine internationale Entwicklung zu stärken.   Mit dem Start von Acolad werden 9 der 12 Unternehmen der Technicis-Gruppe (Technicis, VO Paris, Cogen, Translation-Probst, Arancho Doc, Soget, HL Trad, CPW und Sémantis) unter einem einzigen Markennamen vereint. In einem Markt, der gleichzeitig enorm wächst und besonders zersplittert ist, verfolgt die Acolad-Gruppe als europäischer Marktführer im Bereich der professionellen Übersetzung das Ziel, ihre Entwicklung mittels einer starken Marke mit hohem Wiedererkennungswert voranzutreiben. Die Gruppe wird als dynamischster Akteur der Branche betrachtet, was insbesondere an ihrer Strategie des externen Wachstums liegt. Dahinter stecken Monate einer internen Neuorganisation und des Nachdenkens über das, worauf es in der Branche ankommt. So kristallisierte sich die klare und einzigartige Positionierung heraus.  

In einem besonders zersplitterten Markt ist Acolad der Fixpunkt

Der Markt der Sprachdienstleistungen erlebt ein ungebremstes Wachstum (+8 % im Jahr 2017), umfasst zehntausende Akteure und erwirtschaftete allein im Jahr 2018 mehr als 46 Milliarden Dollar.[1] Um sich in diesem Markt, der sich durch seinen hohen Wettbewerb auszeichnet, durchzusetzen, entschied sich die Acolad-Gruppe für die Umsetzung einer externen Wachstumsstrategie. Dadurch konnte sie sich erfolgreich als europäischer Marktführer festigen. Seit 2012 beschleunigte die Gruppe ihre Entwicklung rasant und übernahm 8 Unternehmen, die im Bereich der professionellen Übersetzung spezialisiert sind. 2012 war VO Paris das erste Unternehmen, das Teil der Gruppe wurde. Es folgten Cogen (2015), Translation-Probst (2016), Arancho Doc und Soget (2017) sowie vor Kurzem auch TextMaster, HL Trad (darunter CPW und Sémantis) sowie Telelingua. Die Übernahme von AAC Global im letzten Oktober war die 8. Akquisition der Gruppe insgesamt und die 4. im Jahr 2018.  

Die multilokale Positionierung: eine einzigartige Stärke

Der multilokale Charakter von Acolad steht im Zentrum seiner Entwicklungsstrategie. Die Gruppe, die bisher ein großes Markenportfolio aufwies, möchte ihre Positionierung klarer präsentieren: Acolad gehört zu den weltweiten Spitzenreitern im Bereich von Sprachdienstleistungen und vereint damit die Kundennähe, Flexibilität und Marktkenntnis eines lokalen Akteurs. Die Gruppe verfügt dank seiner multilokalen Positionierung über große internationale Präsenz mit Büros in 14 Ländern – von Europa (Frankreich, Belgien, Italien, Schweiz, Spanien, Finnland, Schweden, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Niederlande) über Nordamerika (Kanada, USA) bis nach Asien (China). Mit einem Umsatz von 117 Millionen Euro im Jahr 2018 und mehr als 820 Mitarbeitern weltweit ist Acolad jetzt die Nummer 1 auf dem europäischen Markt für Fachübersetzungen.  

Die Entstehung der Marke Acolad

Über die letzten Monate haben wir intensiv an der internen Neuorganisation gearbeitet und über die Vision nachgedacht, die wir von unserem Gewerbe haben. Es war unumgänglich, die Positionierung der Gruppe zu klären, unser Markenportfolio zu vereinfachen und uns ganz auf eine einzige starke Marke zu konzentrieren. Acolad ist das Ergebnis eines wichtigen Umbaus, der untrennbar mit unserer externen Wachstumsstrategie verbunden ist, die wir seit mehreren Jahren verfolgen“, erklärt Benjamin du Fraysseix, CEO der Acolad-Gruppe. Ein neuer Name, eine neue Markenplattform, ein neuer grafischer Auftritt und eine neue Website zeugen von der Veränderung, für die Acolad steht. Die Marke verfolgt das Ziel, ihre Entwicklung weiterzuführen und ihren Kunden dabei zu helfen, ihre Botschaften über Grenzen hinweg perfekt zu übermitteln.  

Die Marken der Acolad-Gruppe

Die Gruppe besteht aus 12 Marken, von denen 9 in das Rebranding einbezogen sind. So gehen Technicis, VO Paris, Cogen, Translation-Probst, Arancho Doc, Soget, HL Trad, CPW und Sémantis ab heute in Acolad auf. Die Marken TextMaster, Telelingua und AAC Global behalten dagegen ihren derzeitigen Namen.   --

Über Acolad

Acolad ist der europäische Marktführer für Fachübersetzungen und gilt als einer der dynamischsten Akteure der Branche. Die Gruppe ist derzeit in 14 Ländern und auf 3 Kontinenten (Europa, Nordamerika, Asien) vertreten und zeichnet sich durch ihren multilokalen Marktansatz aus. Diese Besonderheit hat sie zum privilegierten Ansprechpartner für zahlreiche internationale Kunden gemacht. Damit vereint Acolad in sich alle Vorteile eines weltweiten Spitzenreiters wie eines lokalen Partners. Das Know-how und die Leidenschaft für Sprachen der Teams von Acolad zeigen sich in allen Sprachdienstleistungen und -bereichen: Übersetzung, Lokalisierung, Webmastering, Dolmetschen ... Um jedem ihrer Kunden einen Ausnahmeservice zu garantieren, unterhält die Acolad-Gruppe eine vertrauensvolle Beziehung zu mehr als 15.000 professionellen Übersetzern, die als wahre „Wortschmiede“ angesehen werden.   -- [1]Quelle: Common Sense Advisory, the Language Services Market: 2018

Sprechen wir über Ihr Projekt

Wir melden uns umgehend bei Ihnen.